Monthly Archives: Juni 2014

Kunst kann sich nicht auf reines Experiment reduzieren. Künstler experimentieren zwar in der Kunst, aber um die bestmögliche Ausdrucksform zu finden.

Eva Flatscher, die Wiener Light Painting- und Performance Künstlerin hat Wien für einige Jahre den Rücken gekehrt. Sie lebt mit Ihrer Familie in New York und performed dort sehr erfolgreich in ihrer neuen zeitgenössischen Kunstform. MM: Kann man deine Arbeiten überhaupt auf Light Painting reduzieren und

Veröffentlicht in Kultur & mehr, Powerfrauen
Lydia Mischkulnig Literatur im Kopf
Juni 2014
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  
Berta 1910
Kultur

Kultur

 

  • „Nicht jeder kann mit dem Rad fahren“ – Ulli Sima im Gespräch – #512 21. April 2021
    Ulli Sima ist die wichtigste Stadtplanerin Wiens. Die sozialdemokratische Politikerin ist seit 16 Jahren im Geschäft. Sie war für Umwelt in Wien zuständig, bevor sie das Planungsressort übernommen hat. Im Gespräch mit FALTER-Journalisten Birgit Wittstock und Maik Novotny geht es um die von Ulli Sima gewünschte neue Markthalle am Naschmarkt neue Autostraßen u […]
  • Scheuba fragt nach bei... Gerhard Jarosch – #511 20. April 2021
    Der Satiriker Florian Scheuba präsentiert einen Google Alert für Haudurchsuchungen und vergleicht die umweltpolitischen Auswirkungen der Schredder-Affäre mit jenen der OMV-Bespitzelungs-Aktivitäten. Mit dem ehemaligen Präsidenten der internationalen Staatsanwältevereinigung Gerhard Jarosch spricht er über dessen, von Christian Pilnacek vermuteten Putschversu […]
  • Nur ein schwebendes Lächeln 21. April 2021
    Ana Luísa Amaral dichtet in „Was ist ein Name“ über die Schönheit der WeltRezension von Thorsten Paprotny zuAna Luísa Amaral: Was ist ein Name. Gedichte. Edition Lyrik KabinettCarl Hanser Verlag, München 2021
  • Verstrickt in Vorsorge für den Untergang 21. April 2021
    Jenny Offills Roman „Wetter“ destilliert knappe Alltags- und GedankensplitterRezension von Renate Schauer zuJenny Offill: Wetter Piper Verlag, München 2021
  • Skeptische Lektüren, insistierende Lektüren und Lektüren mit Wissenschaftsgeschichte 21. April 2021
    Verschiedene Publikationen bieten Annäherungen an Rilke auf dem Weg zu einer neuen historisch-kritischen WerksichtSammelrezension von Ulrich Klappsteinzu Büchern von Kristin Bischof, Kai Bremer, Christoph König