Blog-Archive

Coaching und Mentoring via Skype oder Telefon

Sheryl Sandberg – CEO bei facebook – hat es geschafft Karriere und Familie unter einen Hut zu bringen. Es ist ihr nicht zugeflogen. Als hochschwangere Managerin hat sie Frauenparkplätze bei google eingefordert, und es wurde sofort umgesetzt. Oftmals werden wichtige

Tagged with: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Mash up
Lydia Mischkulnig Literatur im Kopf
August 2021
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
Berta 1910
Kultur

Kultur

 

  • Das Rennen um den ORF und wir – #569 5. August 2021
    Warum ein unabhängiger Rundfunk für Österreichs politische Kultur entscheidend ist. Zu hören: ORF-Redakteursprecher Dieter Bornemann, NZZ-Autorin Meret Baumann, Falter-Herausgeber Armin Thurnher, Wiener-Zeitung-Chefredakteur Walter Hämmerle und Falter-Journalistin Anna GoldenbergLesen Sie über Alexander Wrabetz im FALTER 31/21 online: https://www.falter.at/z […]
  • Tiere respektieren, Tiere essen, Tiere massakrieren – #568 31. Juli 2021
    Kulturwissenschaftler Thomas Macho über die widersprüchliche Geschichte des Umgang der Spezies Mensch mit anderen Lebewesen. Ein kulturphilosophisches Gespräch mit FALTER-Politikchefin Eva KonzettLesen Sie das Gespräch mit Thomas Macho im FALTER 30/21 online: https://www.falter.at/zeitung/20210727/warum-wir-tiere-essenLesen Sie den FALTER vier Wochen lang ko […]
  • Liebe und Qual 4. August 2021
    Im Roman „Es ist immer so schön mit dir“ schildert Heinz Strunk den alltäglichen Wahnsinn in einer vergifteten BeziehungRezension von Steffen Krautzig zuHeinz Strunk: Es ist immer so schön mit dirRowohlt Verlag, Hamburg 2021
  • Experimente, Modalitäten, Metalepsen 4. August 2021
    Die Studie „Narratologie und Epistemologie“ widmet sich auf beeindruckende Weise Goethes früher ProsaRezension von Dennis Borghardt zuSebastian Meixner: Narratologie und Epistemologie. Studien zu Goethes frühen ErzählungenDe Gruyter, Berlin 2019
  • Dankbare Gelassenheit 4. August 2021
    In „Unsere Spiele enden nicht“ dichtet Dirk von Petersdorff über Momente des LebensRezension von Thorsten Paprotny zuDirk von Petersdorff: Unsere Spiele enden nicht. GedichteVerlag C. H. Beck, München 2021